ELAN - kleine Schritte, große Wirkung

Die aktuelle Situation und die Anforderungen auf dem regionalen Arbeitsmarkt sind nicht für alle arbeitsuchenden Menschen ermutigend, sondern  verunsichern viele Menschen. Gerade Personen mit schlechten Bildungsvoraussetzungen oder fehlendem sozialem Rückhalt finden keinen Anschluss und sind oftmals mit einer Abwärtsspirale konfrontiert. Je länger die Arbeitslosigkeit anhält, desto häufiger treten gesundheitliche und psychische Beeinträchtigungen auf, die die Lebensqualität beeinträchtigen und den beruflichen Wiedereinstieg erschweren. Durch das gemeinsame Erarbeiten von Handlungsalternativen und neuen Perspektiven kann dieser Trend gestoppt werden.

In diesem Sinne baut ELAN Brücken in die Beschäftigung und steht sowohl Arbeitssuchenden als auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern beratend zur Seite.

Die Angebote von ELAN richten sich an Personengruppen, die Unterstützung beim (Wieder)Einstieg in den Beruf, beim Nachholen von Schulabschlüssen und Praktika oder bei der beruflichen Neuorientierung in Anspruch nehmen möchten. Außerdem arbeitet ELAN mit Multiplikatoren, Institutionen und Firmen zusammen, um auch auf Ausbildungs- und Arbeitgeberseite Türen zu öffnen und bessere Voraussetzungen für erwerbslose Menschen zu schaffen.



-