Leitbild

ELAN ist die Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft der Stadt Fürth, die 1997 auf Initiative des Jugendamtes gegründet wurde, um die steigende Jugendarbeitslosigkeit einzudämmen. ELAN hat lt. Satzung den Auftrag, benachteiligten Jugendlichen und Erwachsenen aus der Stadt Fürth gleichberechtigte Zugänge zu Bildung und Erwerbsarbeit zu ermöglichen.

Wir konzipieren und realisieren Maßnahmen und bieten in Projekten Beratung, Begleitung, Bildung, Qualifizierung, um Kompetenzen und Fähigkeiten unserer Kunden zu stärken, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen zu fördern und Brücken in den Arbeitsmarkt zu bauen. Unsere beruflichen Qualifizierungsinhalte sind auf die Anforderungen des ersten Arbeitsmarktes und die sich abzeichnende wirtschaftliche Entwicklung abgestimmt, um die Arbeitsmarktchancen unserer Teilnehmer/innen zu erhöhen.

Wir arbeiten in kommunalen und überregionalen Gremien und Verbänden mit, um strukturelle Benachteiligungen am Bildungs- und Arbeitsmarkt abzubauen. Wir kooperieren eng mit anderen Einrichtungen, Institutionen und Partnern, die die gleiche Zielsetzung verfolgen.

Wir gehen respektvoll und wertschätzend mit unseren Kunden/innen, den Auftraggebern/innen und den Mitarbeitern/innen um. Die individuellen Entwicklungsmöglichkeiten und beruflichen Perspektiven jeder/s einzelnen stehen im Mittelpunkt unseres Handelns.

Unsere Auftraggeber/innen (Stadt Fürth, Jobcenter Fürth Stadt, Agentur für Arbeit, verschiedene Landes- und Bundesministerien, der Europäische Sozialfonds (ESF), Stiftungen, Schulen und die Bürger und Bürgerinnen der Stadt Fürth) erhalten von ELAN effektive und effiziente Leistungen.
Wir arbeiten professionell, bedarfs- und zielorientiert, flexibel und innovativ. Kontinuierliche fachliche und personale Weiterentwicklung ist für uns selbstverständlich, um angemessen auf sich verändernde Anforderungen der Kunden/innen und Auftraggeber/innen eingehen zu können. Lebenslanges Lernen ist für uns der Schlüssel zu nachhaltiger gesellschaftlicher und beruflicher Teilhabe.
Wir sind uns der Begrenzung natürlicher " auch menschlicher - Ressourcen bewusst und gehen achtsam mit ihnen um.

Definition gelungenes Lernen
Wir verstehen Lernen als einen individuellen, auf die Verbesserung der Teilhabechancen am Bildungs- und Arbeitsmarkt ausgerichteten Prozess, den die Lernenden selbst umsetzen. Als Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft sehen wir unsere Aufgabe darin, zum Gelingen dieses Prozesses durch kompetente Mitarbeiter und durch die Bereitstellung eines ansprechenden Lernumfeldes beizutragen.
Gelungenes Lernen ist für uns dann erreicht, wenn Kunden/innen ihre Selbstwirksamkeit kennen und kontinuierlich erweitern, um ihre Chancen auf Zugänge zu Bildung und Erwerbsarbeit aktiv zu nutzen.

Elan-Team
Oktober 2014

-