Elan Gebäude Außenansicht

BVJ/k

Berufsvorbereitungsjahr/kooperativ (BVJ/k)

ELAN ist mit der sozialpädagogischen Begleitung und Betreuung der Schüler*innen des Berufsvorbereitungsjahres beauftragt. Mit Beginn des Schuljahrs 20/21 löst das BVJ/k als Vollzeitmaßnahme die bisherigen Klassen der Jugendlichen ohne Ausbildung (JoA) in Teilzeit oder im Blockunterricht ab. Jugendliche und junge Erwachsene ohne Ausbildungsplatz, die der Berufsschulpflicht unterliegen, können ihre Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt verbessern. Das Angebot der Berufsschule zur beruflichen Orientierung deckt die Bereiche Technik und Soziales ab.

 

Förderrahmen:

Das Angebot wird von der bayerischen Staatsregierung finanziert, vom Bildungsbüro der Stadt Fürth koordiniert und in Kooperation mit der Staatlichen Berufsschule I realisiert.

Zielgruppe:

Es handelt sich um ein Angebot für berufsschulpflichtige Jugendliche zwischen 16 und 21, die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben.

Ziele:

  • Erlangung der Ausbildungsreife
  • Erfüllung der Berufsschulpflicht
  • Vermittlung von Kulturkompetenzen
  • Vermittlung allgemeinbildender Inhalte
  • Stärkung sozialer Kompetenzen
  • Vermittlung von Lern- und Arbeitstechniken
  • Gezielte berufliche Orientierung
  • Ausgleich sprachlicher Defizite

Methoden:

  • Case Management
  • Übergangsmanagement
  • Praktika in Ausbildungsbetrieben
  • Gruppen- und erlebnispädagogische Aktivitäten
  • Training sozialer Kompetenzen
  • Fachunterricht zur Berufsorientierung
  • Projektarbeit
  • Stütz- und Förderunterricht
  • Sprachförderung
  • Potenzialanalyse
  • Werkstatttage

Zeitstruktur:

Start am 01.09.2020

Verantwortlich:

Max Lobenhofer, Matthias Richter

Ansprechpartner bei ELAN:

Andrea Kränzlein – Mail: a.kraenzlein@elan-fuerth.de – Telefon: +49 (0)911 / 74 32 59 40

 

Gefördert von:

Wappen der bayerischen Staatsregierung

News zum Projekt

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Mehr Beiträge finden Sie in unserem Blog